Social-Media Marketing als Chance in der Krise nutzen

Die Corona Krise hat uns aktuell nach wie vor noch fest im Griff und dieses Thema wird uns wahrscheinlich noch eine geraume Zeit begleiten.
In Zeiten des sogenannten „Social Distancing“ kommt somit den Social-Media Netzwerken eine noch größere Bedeutung zu als je zuvor.
Immer mehr Kunden informieren sich vor einer Reise online und verschaffen sich einen ersten Eindruck.

Und eines ist gewiss: es wird eine Zeit nach Corona geben.
Dann werden die profitieren, die jetzt nicht nur durchgehalten, sondern sich auch gut vorbereitet haben.

Wir möchten dir ein paar Ideen mit auf den Weg geben, wie du die Krise sinnvoll nutzen kannst!

Social-Media Strategie planen

Im normalen Tagesgeschäft bleibt dir wenig Zeit, deine Social Media Kanäle zu warten und dir zu überlegen, welche Strategie du dabei verfolgen willst?
Nutze die neugewonnene Zeit und überlege dir deine individuelle Strategie. Stelle dir dabei diese Fragen:

  • Welche Ziele will ich erreichen?
  • Welche Zielgruppe will ich ansprechen? Kenne ich meine Zielgruppe?
    (Schau dir dafür auch unseren Blogbeitrag zur Erstellung einer Marketing-Persona an)
  • Welche Kanäle möchte ich bespielen?
  • Wie viel Zeit und Budget kann ich aufbringen?

Bei der Zielfindung- & setzung lohnt es sich nach dem altbewährten SMART-Prinzip zu arbeiten.
Damit stellst du sicher, dass deine Ziele spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und terminiert sind.

S = specific = spezifisch
M = measurable = messbar
A = achievable = erreichbar
R = relevant = relevant
T = timely = terminiert

Die fehlende oder ungenaue Definition von Zielen ist häufig ein Grund für das Scheitern eines effizienten Social-Media Auftritts.
Lass dir bei der Planung Zeit und überlege dir genau, was du erreichen willst.

Übersicht über Content verschaffen

Hast du erstmal eine Strategie, geht’s um den passenden Content. Schau dir an, welcher Content bereits vorhanden ist und welchen du wiederverwenden kannst. Überlege dir, was dir fehlt. Notiere deine Ideen in einer Liste und erweitere diese immer wieder. Das ist ein laufender Prozess und kann auch schon mal etwas länger dauern.

Aus diesen Ideen erstellst du den Inhalt für deine Social-Media Kanäle. Erstelle daraus Beiträge und such dir passende Bilder oder Videos.
Falls du kein passendes Material hast, ist es an der Zeit dieses zu erstellen. JETZT und nicht später!

Unsere Tipps für die Content Erstellung:

  • Fokussiere dich darauf, was DU den Menschen in Zeiten der Krise Sinnvolles geben kannst. Wie kannst du Inspiration und soziale Nähe schaffen?
  • Nutze die derzeit hohe Frequentierung des Internets. Prüfe, ob und wie du Werbeanzeigen sinnvoll platzieren oder Beiträge bewerben kannst.
  • Richte deine Postings POSITIV aus!
  • Eine Prise Humor kann auch nie schaden.. 😉

Halte deine Community auf dem Laufenden

Versorge deine Follower mit wichtigen News.
Informiere über geplante Eröffnungstermine, spezielle Angebote für den kommenden Sommer sowie Informationen zu den Sicherheitsmaßnahmen in deinem Betrieb. Social Media ist der ideale Kommunikationskanal dafür.

Wartung diverser Plattformen

Booking.com, Tripadivsor, Holidaycheck und Google sind nur ein Ausschnitt der Plattformen, die es für Betriebe zu warten gibt.
Im Alltag werden diese Plattformen oft vernachlässigt, weil man einfach keine Zeit hat.
Schau dir deine Betriebsdarstellungen in den diversen Plattformen an und bringe sie auf den neuesten Stand. Aktualisiere die Bilder, passe die Beschreibungen an, antworte auf Bewertungen und check deine Preise, damit es bei Buchungen zu keinen Problemen kommt.

Und nach der Krise?

Wir empfehlen: Social-Media Kampagnen für die Zeit danach!

Unternehmen sollen sich für die Zeit nach der Krise wappnen. Nutze die Zeit, um Werbekampagnen zu planen und zu strukturieren. Du hast bestimmt viele Ideen, die sich auch jetzt optimiert umsetzen lassen oder in der Zeit danach.

Gerne beraten wir dich bei deinen Fragen rund um’s Social Media Marketing in der Krise und auch für die Zeit danach.
Gemeinsam können wir uns überlegen, welche Maßnahmen für deinen Betrieb sinnvoll und umsetzbar sind. Melde dich einfach bei uns.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Kathrin Seer, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: